Hintergrundbilder für die Alfhauser Weihnachtskrippe

Die Hintergrundbilder habe ich in zwei Etappen gefertigt.

 

Der Ölberg in vielen grün-braun Tönen und steinigen Wegen zeigt die damalige Landschaft, die angrenzt an die Stadt Jerusalem mit vielen Häusern.

Die beiden Bilder mit dem Stadttor und einem beleuchteten Haus wurden zur Weihnachtszeit 2011 in der Alfhauser Kirche aufgestellt.

Aber dann fehlte der linke Übergang.

So wurden vier noch größere und höhere Leinwände angefertigt.

Ich musste exakt die Farben und Formen wieder finden, wie auf den vorherigen Bildern,

damit eine Einheit mit fließendem Übergang entstehen konnte.

Der Himmel sollte vom Himmelblau übergehen in die Dämmerung mit funkelnden Sternen.

Die steinigen Wege gesaltete ich mit Strukturpaste. Auf dem Hirtenberg lässt ein Hirte seine Schafe weiden...

 

So wurde die komplexe Krippenlandschaft das erste Mal zur Weihnachtszeit 2012 aufgestellt.

 

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit kann man eintauchen in eine andere Welt.

Mit einer Höhe von 2,40 m und einer Gesamtlänge von mehr als 7 Metern gibt es immer vieles zu entdecken. Schauen Sie es sich an, das kleine Kind im Stall...

Teresa Weßling


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Teresa Weßling